Int. Wirtschaftsförderung  

Soziale Eingliederung sowie Strukturförderung

  • Vorbereitung von ganzheitlichen und nachhaltigen Strategien, Programmen, Aktionsplänen u. Projekten 
  • Integration ethnischer Minderheiten, sowie anderer sozial ausgegliederter Gruppen 
  • Studien zur Bekämpfung der Armut 
  • Studien und Richtlinien mit dem Ziel der Eindämmung von Schattenwirtschaft 
  • Regeneration und gezielte Impulssetzung für sozial benachteiligte innerstädtische & ländliche Gebiete
  • Beratungsleistung für den sozialen Wohnungs- und Siedlungsbau

Lokale Wirtschaftsentwicklung

  • Vorbereitung von Strategien, Aktionsplänen, Programmen und Projekten in Bezug auf lokale Wirtschaftsentwicklung (LED)
  • Etablierung von Öffentlich-privaten Partnerschaften (PPP) sowie von Öffentlich-privaten Dialogen (PPD)
  • Institutioneller Aufbau von Kapazitäten - sowohl von Organisationen als auch in Gemeinden, Verwaltungsbezirken, Regionen, usw.
  • Durchführung von Baseline- und statistischen Analysen 
  • Ausschreibung für wettbewerbsfähige Fonds 
  • Monitoring und Bewertung durchgeführter Projekte und deren Auswirkungen

Förderung von Unternehmen

  • Projekt-/Programmdesign (PCM)
  • Entwicklung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
  • Institutioneller Aufbau von Kapazitäten - sowohl von Organisationen als auch von Fachkräften (Ministerien, KMU-Agenturen, Businesszentren, Gründerzentren, Unternehmensverbände, usw.)
  • Schaffung geschäftsfördernder Dienstleistungen 
  • Förderung von Wettbewerbsfähigkeit und Innovation 
  • Förderung der Unternehmerkultur
  • Monitoring und Bewertung der Programm- und Projektauswirkungen

Regionalentwicklung

  • Vorbereitung von regionalen Förderungsrichtlinien, Strategien, Programmen, Aktionsplänen und Projekten 
  • Förderung regionaler Partnerschaften 
  • Abgabe von Angeboten für die Europäische Kommission oder andere Organe
  • Monitoring und Bewertung durchgeführter Projekte und deren Auswirkungen

Ausländische Direktinvestitionen 

  • Vorbereitung von ADI-Strategien und deren Durchführung 
  • Institutioneller Aufbau von Kapazitäten - sowohl von Organisationen als auch von Fachkräften für Agenturen insbesondere  im Bereich von Investitionsförderungen 
  • Analyse von Investitionsanreizen, bzw. von Investitionshindernissen 
  • Analyse der ADI-Trends und verbundener Themen
  • Identifizierung potenzieller B2B Geschäftspartner

Regulatorische Maßnahmen und weiterführende Beratung

  • Regulatorische Maßnahmenentwicklung
  • Folgenabschätzung, einschließlich Regulierungsfolgenabschätzung (RFA)
  • Vereinfachung von Geschäftsprozessen
  • Öffentlich-privater Dialog